Windows XP Starter Edition von Microsoft

| Juni 20th, 2010

Bei Windows XP Starter Edition (auch Windows XP Light) handelt es sich um eine im Oktober 2004 veröffentlichte, stark funktionsbeschränkte Version des Betriebssystems Microsoft Windows XP.

Mit der für den asiatischen und lateinamerikanischen Markt bestimmten Starter Edition will Microsoft eine Alternative zu freien Betriebssystemen wie Linux bieten. Diese sind vor allem in Entwicklungsländern gegenüber normalen Windows- und Office-Versionen überlegen, da sie kostenlos sind. Der Preis für die Starter Edition liegt deutlich unter dem der Windows XP Home Edition. So liegt der Marktpreis in Malaysia bei durchschnittlich 32 US-Dollar (Stand: April 2005).

Dem günstigeren Preis stehen weitreichende funktionale Einschränkungen gegenüber, so ist die Bildschirmauflösung auf 1024×768 Pixel begrenzt, es lassen sich nur maximal 3 Programme gleichzeitig ausführen, wobei jedes Programm nur max. 3 Fenster darstellen darf. Außerdem ist es weder möglich ein lokales Netzwerk einzurichten, noch zusätzliche Benutzerkonten. Es können maximal 256 MB Arbeitsspeicher und 40 GB (in Lateinamerika: 80 GB) Festplattenspeicher genutzt werden.

Wie bereits im Vorfeld von vielen Analysten vermutet, liegen die Verkaufszahlen der Starter Edition hinter den Erwartungen von Microsoft. Verantwortlich gemacht werden dafür die starken Einschränkungen, die vorhandenen freien und uneingeschränkten Alternativen und die in den Zielmärkten besonders weit verbreiteten Raubkopien von Windows XP.

Leave a Reply